Stuttgart171 – wer sind wir?

Premiere am 03.10.2020
im Generationenhaus Heslach

Am 9. Januar war es endlich soweit: das erste Treffen für das Projekt „Stuttgart171- Wer sind wir?“ hat stattgefunden.

Nachdem sich fast 20 Theaterbegeisterte aus 11 Ländern in der Hackstraße 77 in der Räumen der Deutschen Angestellten Akademie eingefunden hatten, ging es nach einer kurzen Vorstellungsrunde auch schon los. Wir spielten, improvisierten und führten wunderschöne Gespräche miteinander. Einige TeilnehmerInnen hatten vor diesem Abend keinerlei Theatererfahrungen und trotzdem war das Feedback am Ende des ersten Treffens eindeutig: Wir wollen mehr davon und haben Lust gemeinsam ein Stück zu erarbeiten!

Nach dem offiziellen Abschied entstanden noch interessante Gespräche. Alles in allem ein sehr gelungener und toller Abend. Wir freuen uns schon sehr aufs nächste Mal!

Wir machen Theater
– mit DIR

In Stuttgart leben Menschen aus über 170 Nationen miteinander. 120 Sprachen werden gesprochen. Wer sind diese Menschen? Wie leben sie? Welche Hoffnun­gen, Wünsche oder Ängste haben sie? Wie können wir Vielfalt besser leben? Wie sieht Stuttgart aus, die Stadt, in der sich alle wohl fühlen können?

Wir entwickeln gemeinsam mit allen Mitspielern eine authentische, bewegende und interkulturelle Theater- und Videoperformance. Dabei inszenieren wir Geschichten: vom Ankommen in Deutschland, von verlorener Heimat, von Neu­gier, neuer Hoffnung, und Freundschaften. Und dem Bemühen anzukommen. Geschichten von der Arbeit, die belebend, erfüllend oder auch einfach nur öde sein kann. Geschichten von Stuttgarter BürgerInnen, die offen und bereit sind, ihren Horizont zu erweitern. Schöne und traurige Geschichten. Geschichten, die so vielseitig sind, so überraschend, so erstaunlich wie das Leben selbst.